Sorbit Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Die auch als Zöliakie oder Zöliakie bezeichnete Glutenunverträglichkeit ist eine lebenslange entzündliche Erkrankung, die die Dünndarmschleimhaut schädigt. Gluten, das Protein, kommt in Nahrungsmitteln wie Roggen, Gerste, Weizen, Hafer usw. vor. Sie kann im Wesentlichen als genetische Störung bezeichnet werden oder durch andere umweltbedingte Ursachen wie Stress und Schwangerschaft entstehen und alle Arten von Menschen betreffen. Diese Schädigung des Dünndarms kann die Fähigkeit zur Aufnahme und Verdauung von Nährstoffen beeinträchtigen und somit Unterernährung und Verdauungsstörungen verursachen. Wenn sie nicht behandelt wird, kann sich diese Schädigung noch verschlimmern und andere Organe des Körpers beeinträchtigen und schädigen.

Es gibt spezifische Symptome der Glutenunverträglichkeit, die von Mensch zu Mensch sowie von Erwachsenen zu Kindern variieren können. Das häufigste Symptom, das Personen jeden Alters befallen kann, ist Durchfall. Kinder, die nicht in der Lage sind, Gewicht zu gewinnen, und auch Erwachsene, die Gewicht verlieren, können ernsthafte Anzeichen einer Glutenunverträglichkeit sein. Bei Säuglingen sind die Symptome der Zöliakie Muskelschwund, schlechte Gewichtszunahme, schlechte Ernährung und Bauchschwellung. Bei Kindern kann es neben den genannten Symptomen bei Säuglingen zusätzliche Anzeichen wie Erbrechen und Reizbarkeit geben. Erwachsene können unter Müdigkeit, Schwäche, Anämie, Knochenschmerzen, Müdigkeit, Depressionen, juckenden Hautausschlägen, Blasen im Mund und Nährstoffmangel leiden.

Die primäre und wichtigste Behandlung der Zöliakie nach der Entdeckung ist die Einstellung des Glutenkonsums, solange die Person noch lebt. Dies muss auf religiöse Weise geschehen, da der Verzehr von Gluten bei Zöliakie zu schweren Auswirkungen wie Magen-Darm-Krebs und zur schlimmsten Verschlechterung des Gesundheitszustands führen kann. Der ideale Weg ist also, die Ernährungsgewohnheiten zu ändern und gesunde Ernährungsrezepte, die kein Gluten enthalten, in den täglichen Verzehr aufzunehmen. Dies mag nicht einfach sein, aber eine gründliche Recherche im Internet kann vielleicht etwas Licht in das Thema bringen. Es gibt Glutenfreie Foren, in denen mehrere Mitglieder ihre Kommentare und Erfahrungen einbringen, die in mehrfacher Hinsicht sehr informativ und hilfreich sein können. Viele Websites haben Rezepte für eine gesunde Ernährung eingefügt, die befolgt werden können, um das Gluten zu stoppen, ohne die für den Körper notwendigen Nährstoffe zu beeinträchtigen. Alle Etiketten von verpackten Lebensmitteln sollten vor dem Verzehr auf die verwendeten Zutaten überprüft werden. Hackbraten, panierte Lebensmittel und Cremes sollten vermieden werden. Die Lebensmittel, die in diesem Gesundheitszustand sicher verzehrt werden können, sind Salate, Mais, Reis, Gemüse, Bohnen und Obst.

Glutenfreie Rezepte und ärztlich konsultierte Ernährungsgewohnheiten sind genau die ideale Medizin, um bei Zöliakie gesund und fit für den Rest des Lebens zu bleiben. Die Krankheit kann sich jedoch verschlimmern, aber nur, wenn sie ignoriert wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *