Sonnenblumenkern Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Leiden Sie oder jemand, den Sie kennen, unter den täglichen Schmerzen und Beschwerden des Reizdarmsyndroms? Dann werden Sie mir zustimmen, dass diese Erkrankung oft sehr schwer zu ertragen ist. Vielleicht ist Ihnen aber nicht klar, dass es eine Möglichkeit gibt, Ihrem Zustand zu helfen. In der Vergangenheit hat die Forschung keinen Beweis für einen Zusammenhang zwischen dem, was wir essen, und dem Reizdarmsyndrom erbracht, aber die aktuelle Forschung findet etwas anderes. Das Forschungsgebiet verändert sich, und die Fortschritte nehmen zu.

Durch den Durchbruch in der Medizintechnologie können die Menschen mehr Einblick in die Krankheiten gewinnen, die wir erleben. Täglich wird geforscht, und es werden neue Heilmethoden und Behandlungen für eine Reihe von Krankheiten gefunden. Gegenwärtig wird untersucht, ob ein echter Zusammenhang zwischen einem Reizdarm und einer möglichen Allergie oder Unverträglichkeit von Lebensmitteln besteht.

Wissenschaftler, die diese Studien durchführen, führen bei Personen mit verschiedenen gastrointestinalen Erkrankungen einen Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit durch. Verglichen mit der Kontrollgruppe, die aus Personen besteht, die keine Magen-Darm-Probleme haben, ist der Zusammenhang erkennbar. Menschen mit diesen Erkrankungen haben zahlreiche Nahrungsmittelunverträglichkeiten, während die Mitglieder der Kontrollgruppe keine haben.

Wie kann man am besten lernen, wenn eine Unverträglichkeit die Ursache für Ihr Reizdarmsyndrom ist? Ein Schritt in die richtige Richtung wäre die Vereinbarung eines Termins beim Hausarzt. Wenn Ihr Hausarzt keinen Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit durchführen kann, sollte er wissen, zu wem Sie geschickt werden sollten. Es kann schwierig sein, Ihren Arzt davon zu überzeugen, dass Sie einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest benötigen, da die klassische Forschung keinen Zusammenhang nachweisen kann.

Wenn Sie die Krankheit loswerden und ein gewisses Maß an Komfort erfahren wollen, ist es unerlässlich, dass Sie den Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit durchführen. Sie sollten nicht zulassen, dass ein Familienmitglied oder ein Arzt versuchen, Ihre Meinung über die Durchführung des Tests zu ändern. Es wird Ihnen möglich sein, das Leben vor Ihren Magen-Darm-Beschwerden zu leben, wenn Sie sich durch den Test bewusst sind, auf welche Lebensmittel Sie allergisch sind.

Viele Menschen leiden im Stillen mit Schmerzen und Beschwerden in ihrer Darmbahn aufgrund von Nahrungsmittelallergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Heute gibt es so viel mehr Informationen, die sich mit Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten befassen. Eine einfache Möglichkeit, auf diese Informationen zuzugreifen, ist das Internet. Um festzustellen, was Ihre Unverträglichkeiten sind, können Sie einen Arzt aufsuchen, der einen Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit durchführt. Wenn Ihre Unverträglichkeiten festgestellt werden, können Sie diese Lebensmittel vermeiden und haben eine höhere Lebensqualität.