Schalentiere Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Einige Menschen haben eine Koffeinallergie und einige Menschen leiden an einer Intoleranz. Dies ist ein wichtiger Schritt, um zu verstehen, welches Problem Sie haben. Es gibt einige explizite Unterschiede, was ausreicht, um zwischen diesen beiden zu unterscheiden. Wenn Sie sich aber trotzdem unsicher sind, dann wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und ihn darüber zu informieren, welche Art von Symptomen Sie bekommen. Die Symptome einer Koffeinallergie sind schwerwiegend und können für die Gesundheit gefährlich sein. Wenn Sie eine schwere Reaktion haben, sollten Sie sofort einige Maßnahmen ergreifen, um die Schwere der Reaktion zu verringern. Der Arzt kann einige Injektionen oder Cremes empfehlen, die für eine schnelle Linderung ausreichen. Auf der anderen Seite hat die Unverträglichkeit eine sehr milde Reaktion, und das Symptom zeigt sich in der Regel in den nächsten Stunden oder am nächsten Tag. Aber die allergische Reaktion ist unmittelbar und schwer genug, um zu verhandeln.

Der Grund für die Koffeinallergie und die Unverträglichkeit ist ebenfalls ein anderer. Die allergische Reaktion ist vollständig vom Immunsystem des Körpers abhängig. Das Protein im Koffein wird vom Immunsystem als Eindringling vermutet, und es bedarf einer sofortigen Reaktion, um die Substanz zu blockieren. Dabei wird im Körper eine Chemikalie namens Histamin produziert. Diese Chemikalie ist eigentlich für die gesamte Reaktion, die wir als Allergie bezeichnen, verantwortlich. Aber die Unverträglichkeit hat nichts mit dem Immunsystem des Körpers zu tun. Irgendwann werden bestimmte Lebensmittel oder Zutaten nicht mehr normal verdaut. In einem solchen Fall verspürt der Betroffene Schmerzen im Unterleib und beginnt sich zu erbrechen. Aber das ist keine große Sache, über die man sich Sorgen machen muss. Die Unverträglichkeit ist nicht so empfindlich auf die Ursache mit einer Spur von Koffein. Sie hängt vom aktuellen Zustand des Körpers ab.

Die Behandlung wäre bei Allergie und Intoleranz anders. Der Arzt sollte nur dann dafür verantwortlich sein, die besten Medikamente zu verschreiben, wenn er die genaue Art der Probleme, die der Betroffene hat, festgestellt hat. Aber als Betroffener sollte man niemals auf die medizinische Behandlung warten. Eine solche Behandlung ist nur in extremen Fällen möglich, wenn keine andere Möglichkeit mehr besteht. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie eine Koffeinallergie haben, sollten Sie vorsichtig sein. Sie dürfen keine Nahrungsmittel konsumieren, die dieses anregende Medikament enthalten. Die Energie- und Kaltgetränke wie Coca-Cola, Soda, Erfrischungsgetränke, Schokolade sollten in jeder Phase vermieden werden. Das ist sicherlich eine schwierige Aufgabe, aber wenn man mit einem solchen Lebensstil zurechtkommt, ist es überhaupt kein Problem.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *