Sardine Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Die Schokoladenallergie klingt vielleicht etwas seltsam, aber es gibt sie wirklich. Die Besorgnis darüber steigt in der Bevölkerung. Die Schokolade ist ein solches Lebensmittel, das von fast allen geliebt wird. Die Kinder und sogar ältere Menschen lieben sie. Aber wenn man einmal eine solche Allergie diagnostiziert hat, bleibt keine andere Möglichkeit, als sie zu verhindern. Nun sollten Sie genau wissen, wie sie entsteht, welche Symptome auftreten und wie die Behandlung aussehen könnte. Wenn Sie es nicht wissen, kann es bei der Diagnose zu einer Menge Probleme führen.

Schokolade wird mit Milch, Soja, Nüssen, Mais, Koffein usw. hergestellt, und alle diese Zutaten können eine schwere Allergie auslösen. Schokolade ist also eigentlich nicht das Lebensmittel, das die Allergie direkt verursacht, sondern die Zutaten. Wenn Sie also ein Allergieproblem mit einem von ihnen haben, ist der Vorschlag, Schokolade zu vermeiden. Es spielt keine Rolle, wie sehr Sie Schokolade mögen, Sie müssen sie vermeiden, wenn Sie sie loswerden wollen. Warum tritt nun die Schokoladenallergie auf? Das Immunsystem des Körpers blockiert alles, was versucht, in den Körper einzudringen, aber tatsächlich schädlich für den Körper ist. Deshalb verdächtigt das Immunsystem des Körpers das Protein der Schokolade als Eindringling und versucht, es zu blockieren. In der Folge wird die Chemikalie Histamin produziert, die sich negativ auf die Weichteile wie die Haut auswirkt.

Die häufigsten Symptome einer Schokoladenallergie sind Kopfschmerzen, Keuchen, Hautentzündungen, Bauchschmerzen, Atembeschwerden und so weiter. Das destruktivste Symptom ist der anaphylaktische Anfall, der auftritt, wenn die Reaktion ihren Höhepunkt erreicht hat. Dies ist tödlich, und deshalb sollten Sie sehr vorsichtig sein. Die Epinephrin-Injektion ist dafür der empfohlene Injektor. Sie können bis zu zwei Dosen davon nehmen, falls die Reaktion schwerwiegend ist. Es wird aber auch empfohlen, den Arzt zu kontaktieren, um eine angemessenere Behandlung zu erhalten.

Je nach Schweregrad und Status des Patienten würde die Behandlung unterschiedlich ausfallen. Aber es ist immer wichtig, vorbereitet zu sein, und Sie sollten einige Tabletten Antihistaminika einnehmen. Dieses Medikament hilft, die Wirkung der Allergie-Reaktion innerhalb von 5-10 Minuten zu reduzieren und ist sehr wirksam. SO, die Behandlung der Allergie hat sich in den letzten Jahren stark verbessert, und Sie sollten sich überhaupt keine Sorgen machen, wenn die Reaktion schwerwiegend ist. Sie müssen nur klug und sofort handeln, um die beste verfügbare Behandlung zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *