Rotwein Allergie, Symptome & Behandlung

Wir alle haben die Horrorgeschichten über den Missbrauch von HGH (menschliche Wachstumshormone) bei aufstrebenden Sportlern auf der ganzen Welt gehört, aber nur weil etwas durch Missbrauch seinen Bekanntheitsgrad erlangt, bedeutet das nicht, dass dieselben Fortschritte in der Wissenschaft keinen wirklichen Wert haben, wenn sie ordnungsgemäß und legal hergestellt, verteilt und verabreicht werden. In diesem Artikel werden wir uns mit den Auswirkungen der Zerebralparese auf die natürliche Produktion von Wachstumshormonen im Körper und die Anwendung der HGH-Ersatztherapie befassen.

Wenn ein Elternteil erfährt, dass bei seinem Kleinkind eine Zerebralparese diagnostiziert wurde, kann die Frage, die nicht sofort beantwortet werden kann, leider nicht beantwortet werden: “Welche Auswirkungen hat dies auf mein Kind? Da eine Zerebralparese durch Schädigung verschiedener Teile des Gehirns entstehen kann, wird erst die Zeit zeigen, wie und in welchem Ausmaß sich die Störung manifestiert. Die Cerebralparese hat häufig körperliche Manifestationen, die zu einer Beeinträchtigung des Wachstums und der körperlichen Entwicklung führen. Ihre Auswirkungen können auch primär kognitiver Natur sein, so dass der Körper relativ gut und gesund reifen kann. Das Kind kann mehrere Jahre alt sein, bevor alle Symptome erkannt werden können.

Endokrine Drüsen beziehen sich auf das System im Körper, das Hormone direkt in den Blutkreislauf absondert. Zum endokrinen System gehören die Hypophyse, die Bauchspeicheldrüse, die Hoden, die Eierstöcke, die Nebennieren und die Schilddrüse. Ein Hormon ist ein chemischer Stoff, der Botschaften sendet, die auf Zellen in anderen Teilen des Körpers wirken und Funktionen wie Wachstum und Entwicklung, Stoffwechsel, Sexualfunktion, Fortpflanzung und Stimmung erleichtern. Als “Hauptkontrolldrüse” kontrolliert die Hypophyse eine Reihe wichtiger Funktionen im Körper und kann bei einer Beeinträchtigung viele negative Auswirkungen auf den Rest des Körpers haben.

Es gibt bei der zerebralen Lähmung keine Absolutheiten, aber von der Geburt bis zur Pubertät zeigen viele Kinder mit CP eine langsamere Wachstumsrate und Verzögerungen beim Beginn der Pubertät. Im Jahr 2010 führte die Medizinische Fakultät von Santiago de Compostela, Spanien, eine Studie durch, um festzustellen, ob dieses verkümmerte Wachstum möglicherweise auf einen Mangel in der Sekretion natürlicher Wachstumshormone zurückzuführen ist. Es wurde festgestellt, dass etwa 70% der 46 Kinder in der Studie aufgrund ihrer Gehirnlähmung keine normale Wachstumshormonsekretion hatten.

Es gibt eine Reihe von Wachstumsrezeptoren im Gehirn und im zentralen Nervensystem, darunter der Hypothalamus und der Hippocampus. Studien, wie die oben erwähnte, weisen darauf hin, dass bei Kindern mit Zerebralparese die der Wachstumshormon-Steuerung dienenden Neurotransmitter-Bahnen beeinträchtigt sind, wodurch die normale und erforderliche Sekretion eingeschränkt wird.

Auch hier gilt, dass nicht alle Kinder mit Zerebralparese einen Wachstumshormonmangel haben. Zu den Symptomen, nach denen Sie ab dem 3. Lebensjahr Ihres Kindes suchen sollten, gehören 1) Das Kind ist deutlich kürzer als andere Kinder im gleichen Alter. 2) Die Wachstumsrate flacht ab oder verlangsamt sich auf weniger als 5 cm pro Jahr. 3) Verzögerte Anzeichen der Pubertät. 4) Die Gesichtszüge scheinen jünger zu sein als bei Kindern desselben Alters und Geschlechts. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind Symptome eines langsamen Wachstums aufweist, kann dies die Folge einer dysfunktionalen Hypophyse sein. Hypophysenstörungen werden von Spezialisten, den Endokrinologen, behandelt.

Die Schlussfolgerung, dass die bei vielen Kindern mit Zerebralparese auftretende Kleinwüchsigkeit wahrscheinlich auf eine gestörte oder mangelnde Wachstumshormonausschüttung zurückzuführen ist, ist ziemlich neu, weshalb die Empfehlungen, diese Kinder einer Wachstumshormontherapie zu unterziehen, nicht unumstritten sind. Die meisten von uns haben zum ersten Mal von Wachstumshormonen gehört, als sie für die Verwendung in der Viehzuchtindustrie zugelassen wurden. Und obwohl wir alle davon gehört haben, dass sich Menschen GH vom Rind injizieren, ist es nicht das, worüber wir sprechen. In den Vereinigten Staaten (und in den meisten anderen Teilen der Welt) sind die einzigen künstlichen Wachstumshormone, die für den menschlichen Verzehr zugelassen sind, menschliches GH, das durch rekombinante DNA-Technologie (Klonen) hergestellt wird. Es ist zwar legal, wenn es von einer Apotheke bezogen und von einem Arzt verabreicht wird, aber die langfristige Sicherheit muss noch in einer klinischen Studie getestet werden.

Die Therapie erfordert eine fast tägliche Injektion des HGH in das subkutane Gewebe oder den Muskel, um es in den Blutkreislauf zu bringen. Sie ist zwar weniger schmerzhaft, als es sich anhört, kann aber mit Kosten zwischen 10.000 und 30.000 Dollar pro Jahr unerschwinglich sein. Es ist noch nicht bekannt, ob die Therapie über das gesamte Leben des Patienten fortgesetzt werden muss.