Rosenkohl Allergie, Symptome & Behandlung

Wenn Sie wie ich sind, haben Sie das Gefühl, dass Sie einigermaßen gut auf Ihre Gesundheit und Ihre Ernährung achten. Ich nehme jeden Tag eine Handvoll Vitamine ein und esse das, was ich für eine gute, ausgewogene Ernährung halte. Ich habe nur sehr wenige medizinische Probleme, das ernsthafteste ist Bluthochdruck, der gut unter Kontrolle ist. Warum bin ich dann in einem Krankenwagen auf dem Weg ins Krankenhaus gelandet?

Es war ein Samstagmorgen, ich fühlte mich nicht ganz fit, wurde ohnmächtig, bekam trockene Schwingungen, fühlte einen seltsamen Schmerz in der Brust und begann zu zittern. Ein eiliger Notruf meines Mannes brachte die Sanitäter, und ich fuhr ins Krankenhaus.

Viele Tests später zeigten, dass ich kein Vitamin B12 in meinem Körper hatte und dass mein Kaliumspiegel extrem niedrig war, und ich fragte mich, wie das passieren konnte.

Nach einem angenehmen Aufenthalt im Krankenhaus kam ich nach Hause und beschloss, etwas über Vitamin B12 zu recherchieren und darüber nachzudenken, warum wir es brauchen. Die Informationen waren erstaunlich, und ich halte sie für wichtig genug, um sie weiterzugeben.

Es ist kaum zu glauben, aber laut neueren Studien haben mehr als 25 Prozent der amerikanischen Bevölkerung einen Vitamin-B12-Mangel. Der Mangel an sich kann zu Alzheimer, Depressionen, bipolaren Störungen und vielen der rätselhaften Schmerzen führen, die wir haben, zusammen mit dem Verlust des Kurzzeitgedächtnisses.

Was ist Vitamin B12 und was bewirkt es?

  • Vitamin B 12 (Cyanocobalamin) ist ein Sauerstoffträger, es senkt den Cholesterinspiegel im Blut, verstoffwechselt Fett und ist für gesundes Nervengewebe notwendig.
  • Es ist ein wasserlösliches Vitamin, das für die Aktivität der Nervenzellen und für die DNA-Replikation benötigt wird.
  • Vitamin B12 ist eine Kobaltverbindung, die in der Leber vorkommt und für die Blutbildung, die Nervenfunktion und das Wachstum unerlässlich ist.
  • Vitamin B12 unterstützt die positive Stimmungslage und wird oft wie in der Antidepressionstherapie eingesetzt.
  • Es hilft, ein gesundes Nervensystem zu erhalten, erhöht die Energie, verbessert das Kurzzeitgedächtnis, die Konzentration und das körperliche Gleichgewicht.
  • Vitamin B12 hilft dem Körper bei der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten und wird zur Behandlung der perniziösen Anämie eingesetzt.
  • Folsäure korrigiert zusammen mit Vitamin B12 die Anämie und trägt dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.
  • Wer braucht Vitamin B12?

  • Das Interessante ist, dass der Mangel an Vitamin B12 jedem von uns passieren kann, er kann schon im Mutterleib auftreten und zum Zeitpunkt der Geburt eines Babys hat es bereits Entwicklungsprobleme, die erst später bemerkt werden.
  • Junge Erwachsene können einem größeren Risiko ausgesetzt sein, als in früheren Untersuchungen angenommen wurde; wenn sie jedoch mindestens viermal pro Woche mit Vitamin B12 angereichertes Getreide essen, scheinen sie vor einem Mangel geschützt zu sein.
  • Menschen mit perniziöser Anämie, einem Zustand, der auftritt, wenn das Hämoglobin in den roten Blutkörperchen nicht ausreicht, um Sauerstoff zu den Zellen und Geweben zu transportieren. Vitamin B12 wird zusammen mit Folsäure, B6 und Eisen benötigt, um den Zustand zu verbessern. Die meisten Menschen mit perniziöser Anämie müssen sich regelmäßig Vitamin B12 injizieren lassen.
  • Personen mit Magen- und Dünndarmerkrankungen sind möglicherweise nicht in der Lage, Vitamin B12 aus der Nahrung aufzunehmen. Es gibt mehrere Krankheiten, die dieses Problem verursachen können, wie z.B. die Zöliakie, die eine genetische Störung ist.
  • Menschen mit einer CD haben eine Unverträglichkeit gegenüber einem Protein namens Gluten und müssen eine glutenfreie Ernährung einhalten. Die Crohn-Krankheit, eine entzündliche Darmerkrankung, verursacht eine Nährstoff-Malabsorption, die eine routinemäßige medizinische Versorgung erfordert.
  • Ältere Erwachsene ab 50 Jahren machen etwa 30 Prozent aus, die an der so genannten atrophischen Gastritis, einer Magenentzündung, erkranken können. Diese Erkrankung verringert die Menge an Salzsäure im Magen, wodurch die Menge an Vitamin B12, das von den Proteinen in der Nahrung abgetrennt und in den Körper aufgenommen wird, abnimmt.
  • Vitaminpräparate und mit Vitamin B 12 angereicherte Lebensmittel sind für diese Menschen die besten Quellen für das Vitamin.
  • Vegetarier sind ein größeres Risiko für die Entwicklung eines Vitamin-B12-Mangels, da das Vitamin aus Fleisch und Fleischprodukten stammt. Strenge Vegetarier und Veganer sind am stärksten gefährdet. Das ist interessant, denn meine Tochter arbeitet an einer Kunsthochschule, die viele echte Veganer besucht, und es vergeht nicht ein Tag, an dem mehrere Studenten in Ohnmacht fallen, was ein Zeichen dafür ist, dass sie einen niedrigen oder mangelhaften Vitamin-B12-Gehalt haben. Es kann Jahre dauern, bis sich der Mangel bemerkbar macht, aber es wird sich zeigen.
  • Es ist sehr wichtig, dass Mütter, die strenge Veganerinnen sind, ihre Kinderärzte bezüglich ihrer Babys konsultieren. Ein Mangel an Vitamin B12 bei einem Säugling kann zu dauerhaften neurologischen Schäden führen.

    Besteht ein Gesundheitsrisiko durch die Einnahme von zu viel Vitamin B12?

    Nach Angaben des Instituts der Nationalen Akademien gibt es keine festgelegten Regeln für dieses Vitamin, da es ein sehr geringes Toxizitätspotenzial hat. Das Institut stellt fest, dass es bei gesunden Personen, die übermäßige Dosen von B12 aus der Nahrung oder aus Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen, keine unerwünschten Reaktionen gibt. Sie empfehlen auch, dass Erwachsene über 50 Jahre ihr Vitamin B12 aus Nahrungsergänzungsmitteln und aus mit dem Vitamin angereicherten Lebensmitteln erhalten. Eine empfohlene Dosierung pro Tag beträgt etwa 1.000 mcg (d.h. Mikrogramm und nicht Milligramm).

    Was verursacht einen Vitamin-B12-Mangel?

    Schlechte Ernährung kann dazu führen, dass einige Menschen an diesem Mangel leiden, das Vitamin B12 ist in Fleisch und Milchprodukten enthalten und kommt in den meisten pflanzlichen Lebensmitteln nicht vor. Menschen, die eine Tee- und Toastnahrung machen, wie z.B. ältere Menschen, leiden an einem Mangel. Chronische Alkoholiker, die ihren Ernährungsbedürfnissen wenig Beachtung schenken, und Veganer, die überhaupt keine tierischen Produkte essen, werden ebenfalls einen Mangel an dem Vitamin B12 haben.

    Eine weitere Hauptursache für einen Mangel an B12 ist die Malabsorption. Solche Probleme wie perniziöse Anämie, atrophische Gastritis, Geschwüre und saure Refluxkrankheit können Probleme verursachen. Medikamente wie Nexium und Prevacid führen im Laufe der Zeit zu einem Abbau von Vitamin B12 im Körper.

    Chronische Erkrankungen wie Magengeschwüre, Durchfall, Morbus Crohn sowie Patienten, die in der Vergangenheit bereits an Darmoperationen und Dünndarmbefall mit Bandwürmern oder anderen Darmparasiten erkrankt sind, können einen Mangel aufweisen.

    Vitamin B12 wird in den Magen aufgenommen und durch ein Enzym behandelt, das die Magenzellen absondern, um es im unteren Darm besser absorbierbar zu machen. Wenn Ihnen das Enzym oder die Salzsäure fehlt (wie bei vielen Menschen ab dem mittleren Alter), können Sie nicht genug von dem Vitamin B12 aufnehmen. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, täglich, wöchentlich oder monatlich Ergänzungspräparate und/oder Vitamin-B12-Spritzen zu nehmen.

    Da haben Sie es, ein paar Informationen über ein Vitamin, über das Sie wahrscheinlich noch nie nachgedacht haben, und über die Bedeutung, die es in unserem Leben hat. Für mich war es ein Weckruf, ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich irgendeinen Vitaminmangel haben würde, und ich hätte sicherlich nie gedacht, dass ich wegen eines solchen Mangels in einem Krankenhaus landen würde.

    Ich bekomme jetzt jeden Monat eine Spritze und werde einige Ergänzungen nehmen, um mein System aufzubauen. Bevor Sie jedoch anfangen, sich selbst zu medikamentös zu behandeln und Ergänzungsmittel einzunehmen, empfehle ich Ihnen wirklich, Ihren Hausarzt anzurufen, um einen Bluttest zu machen, um zu sehen, ob Sie einen Mangel haben. Ein Bluttest ist sehr preiswert und wird Sie auf den neuesten Stand bringen, wie gut es Ihrem Blut und Ihnen geht.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *