Milchfett Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Gegenwärtig können Sie einfach jede beliebige Variation in Bezug auf Lebensmittel, Ihre Allergien, Lebensmittelvergiftungen und sogar Lebensmittelunverträglichkeiten vornehmen. Die häufigste Funktionsstörung ist zweifellos die Nahrungsmittelintoleranz. Sie kann sich auf fast alle Altersgruppen auswirken, wird aber am häufigsten bei Erwachsenen festgestellt. In diesem Artikel werden wir ein wenig mehr über die Indikatoren für Nahrungsmittelunverträglichkeit bei Erwachsenen sprechen. Erlauben Sie uns jedoch einen Blick auf das, was in aller Welt als Nahrungsmittelintoleranz bezeichnet wird.

Nahrungsmittelintoleranz ist eigentlich ein Versagen des Systems, bestimmte Lebensmittel, Getränke oder Lebensmittelzusätze zu verarbeiten. Eine Nahrungsmittelintoleranz entsteht hauptsächlich dann, wenn ausgewählte verdauungsfördernde Enzyme im Körper fehlen, die für die gesamte Verdauung in Verbindung mit verschiedenen notwendigen Proteinen verantwortlich sind.

Lebensmittelintoleranz Probleme bei Erwachsenen

Einige der häufigen Varianten der Nahrungsmittelunverträglichkeit ist die Laktoseintoleranz. Die Hauptursache der Laktoseintoleranz ist zweifellos das tatsächliche Fehlen oder der Verlust des eigentlichen Laktase-Enzyms. Die tatsächlichen Anzeichen für Laktoseintoleranz sind meist als Problem bei der Verdauung von Milchprodukten verfügbar. Es ist sehr ungewöhnlich, die Anzeichen und Symptome einer Laktoseintoleranz bei Jugendlichen unter 2 Jahren zu sehen, da der Grad der Laktase-Enzymaktivität in dieser Altersgruppe im Allgemeinen hoch ist. Nach dem 2. Jahr lernen viele dieser Werte, sich zu reduzieren. Daher können Sie auf diese Art von Anzeichen oder Symptomen bereits im Alter treffen. Die Probleme mit der Einnahme bestimmter Nahrungsmittel waren schon immer da, aber die Anzeichen und Symptome waren definitiv nicht zu sehen. Mit zunehmendem Alter ist die Menge an Laktase-Enzymen kompakter geworden, und es gibt im Allgemeinen größere Möglichkeiten, wie die Anzeichen und Symptome auftreten können.

Unabhängig davon, ob irgendwelche Anzeichen auftreten könnten, hängt es von der Menge der Nahrungsmittel ab, die viele von uns zu sich nehmen. Wenn Sie eine kleinere Menge an Lebensmitteln verzehren, die Probleme verursachen können, können die besonderen Probleme durchaus nicht auftreten. Auf der anderen Seite könnte eine große Portion typischerweise zu den Anzeichen und Symptomen führen und die nächsten Anzeichen oder Symptome auslösen:

– Übelkeit

– Wundsein im Darm

– Unerwünschte Blähungen, krampfartige Schmerzen oder sogar Blähungen

– Übelkeit oder Erbrechen

– Säurereflux-Krankheit

– Diarrhöe

– Leichte bis schwere Kopfschmerzen

– Reizbarkeit oder Ängstlichkeit

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit könnte auch eine Folge einer erblichen Veranlagung sein. Es gibt heute tatsächlich Menschen, die das eigentliche Laktase-Enzym in verkleinerten Mengen herzustellen scheinen, und selbst Sie werden andere entdecken, die das keineswegs produzieren. Bedauerlicherweise, aber es gibt wenig oder gar keine Hinweise darauf. Es könnte tatsächlich klug sein, eine Liste von Lebensmitteln zu erstellen, die Komplikationen verursachen können, um alle zu vermeiden. Allerdings sollten alle besonderen Lebensmittel, die vermieden werden könnten, ersetzt werden, um alle wichtigen Gesundheitsergänzungen zu erhalten.

Glücklicherweise werden Sie Medikamente und zusätzlich Diätpläne entdecken, um die eigentlichen Symptome der Nahrungsmittelunverträglichkeit bei älteren Erwachsenen zu manipulieren. Wenden Sie sich jedoch immer an Ihren Arzt, wenn Sie beabsichtigen, einige Nahrungsergänzungsmittel in Ihren Plan aufzunehmen.