Mango Unverträglichkeit, Symptome – Jetzt Testen

Heilmittel für allergische Rhinitis

Die Mehrheit der Mediziner ist der Meinung, dass es keine Heilung für allergische Rhinitis gibt, eine Krankheit, die durch Niesen, laufende Nase, tränende Augen und allgemein als “Heuschnupfen” bezeichnet wird.

Die Behörden für allergische Rhinitis geben an, dass die einzige Behandlung die Vermeidung von Allergenen, die Einnahme von Antihistaminika und möglicherweise Allergie-“Spritzen” bei schweren oder schwer zu ertragenden Symptomen umfasst. Einige Mediziner und ehemalige Betroffene von allergischer Rhinitis geben jedoch an, dass es mögliche Heilungsmöglichkeiten für allergische Rhinitis gibt, dass sie selbst geheilt wurden und frei von Symptomen sind.

Aber nehmen Sie diese Kommentare als das, was sie sind – anekdotische, nicht wissenschaftliche Beweise.

Allergische Rhinitis kann zu einer Sinusitis führen, einer chronischen Entzündung der Nasennebenhöhlen. Bei Personen, die an allergischer Rhinitis leiden, kann es zu häufigen Infektionen der Nasennebenhöhlen kommen. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich. Daher ist die Suche nach Heilmitteln für allergische Rhinitis wichtig für diejenigen, die Komplikationen oder chronische Erkrankungen vermeiden wollen.

Auch wenn manche “Heuschnupfen” nur als mäßig schwerwiegend ansehen, können die Symptome die Lebensqualität einer Person negativ beeinflussen, und die üblichen Behandlungen der allergischen Rhinitis verbessern diese Qualität nicht immer.

Obwohl Antihistaminika kein Heilmittel für allergische Rhinitis sind, ist ihr Einsatz zur Behandlung der Erkrankung weit verbreitet. Antihistaminika sind kein Heilmittel für allergische Rhinitis, da sie die allergische Reaktion nicht aufhalten. Sie können einige der Symptome der allergischen Rhinitis vorübergehend lindern. Es gibt jedoch potenzielle Nebenwirkungen von synthetischen Antihistaminika, zu denen u.a. Mund-, Hals- und Augentrockenheit sowie Schläfrigkeit gehören.

Natürliche Antihistaminika verursachen diese Nebenwirkungen nicht.

Um natürliche Antihistaminika zu finden (die wiederum kein Heilmittel für allergische Rhinitis sind, aber die Symptome lindern können), müssen wir uns auf die traditionelle Verwendung von Pflanzen und pflanzlichen Stoffen konzentrieren. Immer mehr Wissenschaftler, Forscher und Ärzte wenden sich an die Natur, um Behandlungen und Heilmittel für allergische Rhinitis und alle Krankheiten zu finden.

Die medizinische Welt fängt gerade erst an, die Rolle zu verstehen, die die Entzündung bei der großen Mehrheit der Krankheiten und Leiden spielt; allergische Rhinitis bildet da keine Ausnahme. Eine Allergie ist eine Entzündungsreaktion des Immunsystems auf Substanzen, die bei Personen, die nicht allergisch sind, keine Aktivierung des Immunsystems verursachen würden.

Synthetische entzündungshemmende Medikamente verursachen ein breites Spektrum unerwünschter Nebenwirkungen und blockieren in der Regel nur ein einziges Entzündungsmolekül. Natürliche entzündungshemmende Substanzen zielen auf ein viel breiteres Spektrum von Entzündungsstoffen ab, was zu größerer Sicherheit und Wirksamkeit führt. Wäre es möglich, natürliche pflanzliche Produkte ausfindig zu machen, die sowohl entzündungshemmende als auch antihistaminische Eigenschaften haben, dann könnte man natürliche Heilmittel für allergische Rhinitis finden.

Im Jahr 2002 verglich ein Team von Wissenschaftlern an der Tohoku-Universität in Japan die antihistaminische Wirkung der Mangostan-Frucht mit einem Medikament zur Behandlung der allergischen Rhinitis und stellte fest, dass Mangostan-Extrakte starke natürliche Antihistaminika sind und genauso wirksam sind wie das verschreibungspflichtige Medikament. Die Mangostan-Frucht könnte also eines der möglichen Heilmittel für allergische Rhinitis sein, weil sie die Histaminproduktion blockiert, aber wie steht es mit der Entzündung?

Ein anderes Wissenschaftlerteam derselben Universität fand heraus, dass ein Bestandteil der Mangostan-Hülle ein COX-2-Hemmer ist. Sie suchten nicht nach alternativen Behandlungen oder Heilmitteln für allergische Rhinitis, sondern untersuchten einfach die Bestandteile dieser Frucht, die in der traditionellen asiatischen Medizin verwendet wurde.

COX-2-Hemmer sind starke Entzündungshemmer, aber synthetische Formen von COX-2-Hemmern haben zahlreiche Nebenwirkungen verursacht. Sie lindern Schmerzen, behindern aber eine Verbindung, die die Bildung gefährlicher Blutgerinnsel in den Arterien verhindern hilft.

Wie bereits erwähnt, glauben die Wissenschaftler, dass natürliche Entzündungshemmer oder COX-2-Hemmer für den menschlichen Körper sicherer sind als synthetische Entzündungshemmer. Die Mangostan-Frucht ist also ein natürliches Antihistaminikum und ein natürliches Entzündungshemmer.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob sie schon einmal zur Behandlung von allergischer Rhinitis verwendet wurde und ob sie zu den natürlichen Heilmitteln für allergische Rhinitis gehören könnte. Es folgt eine kurze Zusammenfassung eines Zeugnisses über die Anwendung von allergischer Rhinitis und Mangostan.

Ein Arzt mit einem Master of Public Health der Harvard University berichtet, dass er selbst einige Jahre lang an allergischer Rhinitis litt. Seine Symptome waren hämmernde Kopfschmerzen, Nasenverstopfung und Niesen. Im Laufe der Jahre führte die allergische Rhinitis zu wiederholten Nasennebenhöhleninfektionen, die eine Behandlung mit Antibiotika erforderten.

Eine Vielzahl synthetischer Antihistaminika brachte nur “marginale Linderung”. Nachdem er zwei Tage lang zweimal täglich eine Unze Mangostan-Saft verwendet hatte, waren seine allergischen Symptome verschwunden, und er konnte seine verschreibungspflichtigen Antihistaminika nicht mehr verwenden.

Da er von Natur aus etwas skeptisch war, beschloss er, den Mangostan-Saft einen Tag lang nicht mehr zur Behandlung seiner allergischen Rhinitis zu verwenden. Am folgenden Tag kehrten alle seine Symptome zurück und wurden durch den Mangostan-Saft wieder gelindert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine Reihe von natürlichen Heilmitteln für allergische Rhinitis gibt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden, aber für diejenigen, die derzeit an allergischer Rhinitis leiden, könnte der Mangostan-Saft eine mögliche Lösung bieten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *