Mandel Allergie, Symptome & Behandlung

Es besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Großteil der Wassereinlagerungen durch schlechte Ernährung und die langfristigen Folgen einer schlechten Ernährung verursacht wird. Es ist jedoch auch wahr, dass viele Menschen, nachdem sie ihre Ernährung korrigiert und vollständig entgiftet haben, immer noch unter Wassereinlagerungen leiden. Das medizinische Personal muss akzeptieren, dass es viele andere Ursachen für Wassereinlagerungen gibt, zumal diese Ursachen regelmäßig von Forschern identifiziert wurden.

Wir haben hier keinen Platz, um diese einzeln zu betrachten, und ich bin sicher, dass Sie ermüden würden, bevor Sie das Ende des Artikels erreicht haben, wenn wir das täten. Wir brauchen sie also nur unten aufzulisten. Die Forschung hat festgestellt, dass alle diese Faktoren zur Wassereinlagerung beitragen, und wenn Sie die Liste durchgehen, werden Sie zweifellos mindestens eine andere Ursache als die Ernährung identifizieren, die wahrscheinlich auf Ihre eigene zurückzuführen ist.

  • Nahrungsmittel-Intoleranz
  • Die Verhütungspille
  • Missbrauch von Abführmitteln
  • Missbrauch von Diuretika
  • Drogenmissbrauch
  • HRT
  • schlechte Nierenfunktion
  • IBS
  • schlechte Lebensmittelverdauung
  • Herzprobleme
  • Protein- oder Thiaminmangel
  • Krampfadern
  • Natrium-Retention (schlechtes Magnesium- und Kalzium-Gleichgewicht)
  • Phlebitis
  • schlechtes Magnesium- und Kalzium-Gleichgewicht im Körper
  • PMT
  • Schwangerschaft
  • Allergische Reaktion
  • Vier wesentliche Ursachen in dieser Liste können nur Frauen betreffen, und so ist es kaum verwunderlich, dass Frauen auch nach der Korrektur der Ernährung immer noch die Hauptleidtragenden sind, während bei Männern eine Ernährungsumstellung in der Regel ausreicht, um das Problem zu lösen.

    Hormonelle Veränderungen, die durch die Antibabypille, die HRT, die PMT und die Schwangerschaft verursacht werden, sind die nächsten wichtigen Faktoren, die dazu beitragen. Wenn Sie zu diesen Frauen gehören, die unter einem hormonellen Ungleichgewicht leiden, egal wie es sich auf Sie auswirkt, wird dringend empfohlen, dass Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um dies zu kontrollieren. Hormonale Ungleichgewichte können nicht durch die alltägliche Ernährung korrigiert werden, aber pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel wie StarFlower Oil, Nachtkerzenöl und viele chinesische Heilkräuter verbessern das hormonelle Gleichgewicht erheblich. Inhaltsstoffe wie Löwenzahn, Fenchelsamen, Vitamin-B-Komplex, Vitamin B6, Magnesium, Selleriesamen, Kalium, Kalzium, Uva Ursi, Schachtelhalm und ein Kraut namens Tang Kuei. Eine Reihe dieser Stoffe sind in alltäglichen Nahrungsmitteln enthalten, aber viele können es nicht und eine Ergänzung ist bei weitem der einfachste Weg, um das perfekte Gleichgewicht zu erreichen und gute Ergebnisse zu erzielen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *