Getränke Allergie, Symptome & Behandlung

Eltern wissen, dass das Heranwachsen eines Babys seine eigenen Herausforderungen hat. Jeder möchte, dass das Kind gesund, stark und fit wächst. Und wenn es um die Ernährung und Vitaminzufuhr Ihres Babys geht, werden Sie wahrscheinlich von jedem, dem Sie begegnen, unterschiedliche Ansichten hören. Ob es nun Ihre neuen Mamakumpel in der Nachbarschaft, Ihre Verwandten, die Stillberaterin oder sogar eine Online-Gesundheitsnachrichtensreportage sind – die Versionen über Babys und Vitamine werden sich unterscheiden. Wenn Sie versuchen, herauszufinden, welche Vitamine Sie der Ernährung Ihres Babys zufügen müssen, können all diese Ansichten überwältigend sein, um sie zu entschlüsseln. Ein guter Ausgangspunkt ist jedoch die entscheidende Frage: “Braucht Ihr Baby Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel”? Und das würde in hohem Maße davon abhängen, ob Sie stillen.

Die Wahrheit über das Stillen

Mütter, die ihre Babys stillen, gehen davon aus, dass dies die geeignete Nahrung für ihre Babys ist und dass sie mit allen notwendigen Vitaminen versorgt ist. Es stimmt zwar, dass die Muttermilch selbst den notwendigen Vitaminbestandteil enthält, aber zwei Kernnährstoffe sind nicht in ausreichendem Maße vorhanden – Eisen und Vitamin D. Letzteres ist für ein Kind ein Muss für stärkere Knochen. Und Eisen ist entscheidend für die Entwicklung eines gesunden Gehirns und gesunder Blutzellen. Auch Babys benötigen dieses Mineral, um jede Art von Eisenmangel und Anämie zu verhindern.

Babys, die im Laufe ihres Wachstums eine breite Palette von Nahrungsmitteln zu sich nehmen, brauchen außer Muttermilch keine weiteren Vitamine. Es kann jedoch Ausnahmen von dieser Regel geben. Wenn zum Beispiel ein Baby zu früh geboren wurde, klein für das Gestationsalter, ein niedriges Geburtsgewicht hat und im Vergleich zu anderen Babys weniger Muttermilch verbraucht, dann braucht es Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel. Auch wenn das Baby chronische Gesundheitsprobleme hat, die zu schlechten Essgewohnheiten führen, dann ist es notwendig, eine richtige Vitaminaufnahme-Tabelle für das Kleine zu erstellen.

Die Gesundheit der Mutter

Tatsächlich müssen Mütter bei der Entscheidung über die Liste der Vitamine, die ein Baby braucht, auch ihr Gesundheitsszenario berücksichtigen! Frauen, die an einer Krankheit wie einer Magenbypass-Operation leiden oder regelmäßig Medikamente einnehmen, werden beispielsweise weniger Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen. Dies führt dazu, dass auch die Nährstoffqualität der Muttermilch gering ist. Informieren Sie auch den medizinischen Betreuer, wenn Sie sich zufällig vegan ernähren. Eisen, Kalzium, Vitamin B12, Zink und die Omega-3-Fettsäuren sind nur einige der Nährstoffe, an denen vegane Mütter und ihre Babys arbeiten sollten. Alternativ dazu könnte ein Multivitamin-Mineralstoffpräparat die Lösung sein.

Vitamin B12 und Fluorid

Vitamin B12 ist für die richtige Entwicklung des Nervensystems unerlässlich und reduziert das Auftreten von Anämie. Mütter können dieses Vitamin in Milch, Milchprodukten, Eiern, Geflügel, Fleisch und Fisch finden. Wenn Sie nicht genügend tierische Proteine essen und stillen, ist es wichtig, dass Ihr Arzt Ihnen eine ständige und korrekte Vitamin-B12-Quelle vorschlägt. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass auch Ihr Baby dieses Ergänzungsmittel über Sie erhält.

In der letzten Zeit gibt es sehr wenig medizinische Beweise dafür, ob Fluoridpräparate in der Kindheit die Zahngesundheit des Babys verbessern. Die American Academy of Paediatrics schlägt vor, dass alle Arten von Fluoridzusätzen dem Baby nach 6 Monaten verabreicht werden sollten. Außerdem sollten sie nur den Kindern verabreicht werden, deren integrale Wasserquelle fluoridschwach ist.

Zusammenfassend

Die Mehrheit der Babys erhält ihre Mineralien und Vitamine aus der Muttermilch und die anderen ergänzenden Nahrungsmittel, die damit einhergehen, mit Ausnahme von Vitamin D. Wenn ein Baby nicht täglich ins Sonnenlicht gebracht wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer Vitamin-D-Absorption gering. Auch Eisenpräparate sind für Frühgeborene unerlässlich. Und Vitamin B12 ist ein Muss für Babys, die von einer Veganerin geboren wurden oder die eine bariatrische Operation erlebt haben. Mit diesem Wissen können Sie und Ihr medizinischer Betreuer den Rest herausfinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *