Forellen Allergie, Symptome & Behandlung

Eine Allergie ist eine Form der reaktiven Schutzmethode, die tief in unserem Immunsystem verankert ist. Das Schutzsystem schaltet sich ein, wenn es mit Allergenen in Kontakt kommt. Dies erzeugt Immunglobulin, einen Antikörper, und verursacht bestimmte Beschwerden. Diese Allergene können aus verschiedenen Quellen wie Hausstaubmilben, Nahrungsmitteln und sogar Verunreinigungen stammen. Die Länder mit einer sich entwickelnden Wirtschaft leiden am meisten unter den durch die Umweltverschmutzung ausgelösten Allergenen. Dies erfordert speziellere Einrichtungen für eine bessere Allergiebehandlung in Kalkutta und anderen Städten. Die verschiedenen medizinischen Einrichtungen in der Stadt bieten gründliche medizinische Tests für die Kinder und Jugendlichen an, um sie von Anfang an zu erkennen und zu verhindern.

In diesen Einrichtungen können aus nur 5 ml einer Blutprobe mit den neuesten Maschinen und Geräten alle gegenwärtigen und möglichen Formen von Allergien erkannt werden. Abhängig von diesen Ergebnissen erstellen die Ärzte Diätpläne, verschreiben Medikamente und schlagen verschiedene Präventivmaßnahmen vor. Die wichtigsten allergischen Reaktionen sind zwei Arten. Eine, die das Immunsystem auslöst, sind die Überempfindlichkeitsreaktionen vom Typ I und III. Eine andere ist eine Nicht-Immunreaktion, das sind die Laktose-Intoleranz und die Histamin-Intoleranz. Im Folgenden werden verschiedene medizinische Behandlungen beschrieben.

Nasale Kortikosteroide: Dies sind Nasensprays. Sie reduzieren die Schwellung. Eine Schwellung verursacht eine verstopfte, laufende und juckende Nase.

Antihistaminika: Diese werden zur Blockierung von Histamin verwendet. Sie können Niesen, Juckreiz, laufende Nase und Nesselsucht beruhigen. Es gibt sie in Form von Tabletten, Flüssigkeiten, Schmelztabletten oder Nasensprays.

Mastzellen-Stabilisatoren: Sie verhindern, dass der Körper Histamin freisetzt. Dies kann bei juckenden, tränenden Augen oder einer juckenden, laufenden Nase helfen.

Abschwellendes Mittel: Es wird verwendet, um durch das Schrumpfen geschwollener Nasenmembranen die Verstopfung zu reduzieren. Es hat aber auch andere Nebenwirkungen.

Kortikosteroid-Cremes oder -Salben: Sie können den Juckreiz lindern und die Ausbreitung von Ausschlägen stoppen. Diese haben jedoch auch schwere Nebenwirkungen.

Orale Kortikosteroide: Sie können den Juckreiz lindern und die Ausbreitung von Ausschlägen stoppen: Sie können die Schwellung reduzieren und schwere allergische Reaktionen stoppen. Diese Medikamente haben schwere Nebenwirkungen.

Epinephrin: Es handelt sich um eine Art künstliches Adrenalin, das in einem vordosierten und selbst injizierbaren Gerät geliefert wird. Es ist das wichtigste Medikament, das während einer lebensbedrohlichen Anaphylaxie eine Art schwere allergische Reaktion hervorruft. Es kann in vielen Fällen lebensrettend sein, wenn es innerhalb weniger Minuten nach einer Allergieattacke angewendet wird.

Die Zentren für Allergiebehandlungen in Kalkutta sind bei der Verschreibung dieser Medikamente sehr vorsichtig. Denn die Medikamente können in bestimmten Situationen lebensrettend sein, können aber bei unsachgemäßer Anwendung schwere Schäden am Körper verursachen.